Schrift:  Standard  |  Groß
 
Startseite>>Die Gründung

Die Gründung

Im Notenarchiv der Marktmusik St. Dionysen ist unter anderen auch ein altes Notenbuch mit der Aufschrift

"Bombardon, Baßist Josef Krautinger 1878"

zu finden und gibt damit über die ersten musikalischen Ereignisse Zeugnis. In mündlichen Berichten und Überlieferungen ist eine "Tanzl Musi" immer wieder erwähnt, welche die damaligen Feste wie Hochzeiten, Geburtstagsständchen und Tanzveranstaltungen meist am Wochenende bestritt.

Die wirkliche Gründung erfolgte im Jahre 1925 durch Herrn Pfarrer Franz Meier. Herr Pfarrer Franz Meier konnte neben der Orgel noch mehrere Intrumente spielen und hatte die Idee, eine eigene Musikkapelle für kirchliche Anlässe zu gründen. (siehe auch Chronik Band 2 von Mag. Gerlinde Karner). Die ersten Proben wurden auch in der sogenannten "Pfarrerstub'n" abgehalten. Meistens am Sonntag, nach dem Kirchgang von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.Damit war der Grundstein für den Musikverein St. Dionysen gelegt. Die erste Marschprobe fand 1926 von der Pfarrkirche bis zum Anwesen Gasz statt. Es wurde für die erste Ausrückung, nähmlich die Fronleichnamsprozession geprobt. Bei dieser Fronleichnamsprozzession wurden die drei Märsche

 

"Alt Dreier" Marsch

"Habt Acht" Marsch

"Mein Gruß" Marsch

 

gespielt.

 

Am 19. August 1929 kam es zu ersten protkollierten "Gründungsversammlung" um 11 Uhr im Gasthaus Lamprecht in St. Dionysen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Marktmusik St. Dionysen

St. Dionysenstraße 26

A-8600 Oberaich

VRN: 207817904

Obmann: Ing. Markus AUER

Telefon: 0650 20 550 90

Email: office@marktmusik.net